Skrime.EU

OVHcloud Datacenter – Limburg an der Lahn (bei Frankfurt)

Das OVHcloud-Rechenzentrum mit dem Standort Limburg ist ein sehr zentral gelegenes Rechenzentrum in Deutschland. Das Rechenzentrum ist mit einer schnellen Internetverbindung angeschlossen, somit sind gute Latenzen zu den Kunden die Regel. Du profitierst zudem von der renommierten OVHcloud DDoS-Protection, die selbst starke DDoS-Angriffe für dich mühelos abwehrt; im Klartext für dich heißt das, dass du fast eine 99,98%tige Uptime hast und Du dich nicht um deine Services sorgen musst. Selbst wenn mal ein technisches Problem vorliegt, kann dieses sehr schnell von den OVHcloud-Technikern wieder behoben werden.

OVHcloud Game DDoS-Schutz

Leider gehören heutzutage DDoS-Angriffe zur Tagesordnung. Allerdings sind selbst starke DDoS-Angriffe für die DDoS- Protection von OVHcloud kein Problem. OVHcloud hat dafür einen eigenen DDoS Schutz: OVHcloud Game DDoS Protection. Dieser ist sehr gut ausgerichtet, wenn es um Spiele geht, die auf den Servern installiert werden (Minecraft*, …) Und auch Voiceserversysteme wie TeamSpeak sind dafür sehr gut geeignet. Zudem erkennt dieses System schon frühzeitig Angriffe und wehrt diese ohne Probleme ab. *Weitere Spiele werden auch unterstützt.

*Die Bilder stehen unter dem Copyright der OVHcloud.

Das OVHcloud Rechenzentrum in Limburg beruht auf höchsten Sicherheitsstandards nach ISO-Norm 27001. Diese wird alle 12 Monate erneuert, sodass auch immer gegeben ist, dass alle Daten auf sicheren Servern lagern.

Besucher kommen in dieses Rechenzentrum nur mit einem Badge, auf dem auch ihre Identität abgelegt ist. Somit kann kein Fremder sich an Daten von z.B. uns sich zu schaffen machen.

Bei Störungen handeln die Techniker sehr schnell und protokollieren auch jeden einzelnen Arbeitsschritt, sodass wenn etwas vergessen wurde, es auch schnell berichtigt werden kann und es kaum Downtimes gibt.

Falls es auch einmal zu Naturkatastrophen kommen sollte, ist OVHcloud auch perfekt vorbereitet: Alle Gebäude sind mit Blitzableitern ausgestattet, alle Serverräume sind mit Flüssigkühlsystemen ausgestattet, sodass 98% keine Klimaanlage haben und somit technische Probleme vorgebeugt werden können. Zudem kommen HVAC (Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik) -Einheiten zum Einsatz.

Im Falle eines Brandes sind Brandmeldesysteme installiert, die alle 3 Monate gewartet werden.