Skrime.EU

Allgemeine Geschäftsbedingungen



§ 1. Allgemeines

§ 1.1. - Einzelunternehmen Tom Gewiese (Skrime.EU) betreibt eine Internet-Seite mit der URL „https://hosting.skrime.eu/“. Auf dieser Seite werden verschiedene Produkte angeboten, welche sich im Bereich Server-Hosting, Web-Hosting, TeamSpeak-Hosting und Reselling befinden. Alle registrierten User haben die Möglichkeit, mit der Währung: „Euro“ („€") Guthaben aufzuladen, um die Produkte zu bezahlen. Mit der allgemeinen Geschäftsbedingung (kurz: „AGB“) regeln wir das Verhältnis zwischen uns (Skrime.EU) und dem Kunden/Reseller.


§ 2. Leistungen

§ 2.1. - Skrime.EU bietet den Kunden die Möglichkeit an für eine bestimmte Zeit ein Produkt zu mieten. Dabei hat der Kunde die Möglichkeit, die Laufzeit seines Produktes selbst zu bestimmen und beliebig zu verlängern. Eine Verkürzung ist nicht möglich, das Produkt bleibt bis zum Laufzeitsende bestehen. Bei Kündigung oder bei keiner Verlängerung läuft das Produkt zum Laufzeitsende aus.

§ 2.2. - Alle Produkte können von dem Kunden ohne Angaben verwendet werden. Es ist jedoch verboten illegale, urheberrechtlich geschützte Werke bzw. Inhalte auf den Laufwerken der Dienste zu speichern.

§ 2.3. - Alle Ausfälle durch DDoS/DoS-Angriffe, Probleme der Netzwerkinfrastruktur oder Stromversorgung und durch Hardware oder Software verursachte Probleme können jederzeit auftreten. Ausfälle können erstattet werden, ob und wie liegt jedoch in den Händen von Skrime.EU.

§ 2.4. - Soweit Skrime.EU dem Kunden im Rahmen des Server-Hostings volle Administrationsrechte auf den gemieteten Servern gibt, ist der Kunde allein für die Verwaltung und Sicherheit des Servers verantwortlich. Der Kunde muss notwendige Sicherheitssoftware installieren, sich ständig über bekanntwerdende Sicherheitslücken informieren und diese selbst schließen.

§ 2.5. - Der Kunde muss, den Server so einrichten und verwalten, dass die Sicherheit, Integrität und Verfügbarkeit der Netze, anderer Server, Software und Daten anderer Kunden nicht gefährdet. Es ist strengstens untersagt, den Server für den Versand von Spam-Mails und DDoS/DoS-Attacken zu verwenden oder offene Mail-Relays und andere Systeme auf dem Server zu betreiben, über die Spam-Mails und DDoS/DoS-Attacken verbreitet werden können. Bei Verstößen nimmt Skrime.EU sich das Recht, den Server ohne vorherige Ankündigung vom Netz zu trennen und den Vertrag fristlos zu kündigen. Es ist ebenfalls verboten auf den gemieteten Diensten (Crypto) Mining zu betreiben.

§ 2.6. - Der Kunde hat keinen Anspruch darauf, dass dem Produkt dieselbe IP-Adresse sowie die eingesetzte Hardware für die gesamte Vertragslaufzeit zugewiesen wird. Skrime.EU behält sich vor, diese bei technischer, rechtlicher oder wirtschaftlicher Notwendigkeit zu ändern und für den Kunden in diesem Zusammenhang eine neue IP-Adresse sowie Hardware einzusetzen.

§ 2.7. - Der Kunde ist für die Sicherung seiner Daten selbst verantwortlich, welche sich auf den Produkten auf unseren Server befinden. Wir sind für die Erstellung von Backups nicht verantwortlich. Sollte es einen Datenverlust geben, muss der Kunde selbst die verlorenen Daten wieder auf den Server übertragen.

§ 2.8. - Bei hoher Auslastung des Netzwerkes (Traffic, Bandbreite), der CPU Ressourcen oder der Schreib und Lesegeschwindigkeiten des Speichers behält sich Skrime.EU vor Shared Hosting Dienstleistungen unangekündigt zu sperren. Das beabsichtigte Sabotieren der Funktionsweise und Qualität von Shared Hosting Dienstleistungen führt zur sofortigen Sperrung des Kundenkontos und allen gemieteten Dienstleistungen.


§ 3. Zahlungsbedingungen, Preise & Angebote

§ 3.1. - Jede Bezahlung und Abrechnungen der Produkte erfolgt ausschließlich über das Kundenkonto. Mit der Bestellung des jeweiligen Produktes akzeptiert der Kunde den aktuellen Preis und erlaubt Skrime.EU zur Abbuchung der notwendigen Gebühren von seinem Kundenkonto.

§ 3.2. - Bei Produkten (in „§ 1. Allgemeines“ gelistet) können die Preise aus gegebenem Anlass oder ansässig der Marktwirtschaft jederzeit angepasst oder verändert werden.

§ 3.3. - Aufgrund des GwG (Geldwäschegesetz, nach § 10 GwG (BGBl. I S. 2602)) und der AGB einiger Zahlungsdienstleister kann das Guthaben des Kunden nicht ausgezahlt werden. Das Guthaben bleibt so lange auf dem Kundenkonto, bis es (nach DSGVO) gelöscht werden soll, die Person verstirbt o. Ä. Sachen, wodurch die Person nicht mehr zurechnungsfähig bzw. Geschäftsfähig ist.

§ 3.4. - Ist der Kunde im Verzug, ist Skrime.EU berechtigt, seine Produkte gem. § 273 BGB vorzubehalten. Dies passiert durch Einschränkung bzw. Unterbrechung des Produktes. Die Vergütungspflicht des Kunden bleibt hiervon unberührt. Wenn sich die Zahlung um mehr als 2 Wochen verzögert, ist Skrime.EU berechtigt den Vertrag fristlos zu kündigen. Darüber hinaus können unter anderem Kosten bei noch laufenden Verträgen entstehen. Die monatlichen Kosten der restlichen und offenen Monatsrechnungen werden dem Kunden in Rechnung gestellt.

§ 3.5. - Der Kunde verpflichtet sich seinen Kundenaccount am 10. des jeweiligen Monats, sofern dieses im minus ist, auszugleichen. Falls dies nicht geschieht, wird der Kundenaccount eingeschränkt und weitere Schritte werden eingeleitet. Diese Regelung gilt auch für einen von Skrime.EU zur Verfügung gestellten Verfügungsrahmen.


§ 4. Vertragsschluss

§ 4.1. - Bei Produkten, die innerhalb des Prepaid-Systems bestellt wurden, kommt kein Vertrag zustande. Bei Reselling jedoch, wenn vereinbart, kann ein Vertrag zustande kommen, der eine individuelle Laufzeit beinhaltet.


§ 5. Registrierung, Führung & Einrichtung des Kundenkontos

§ 5.1. - Kunde kann nur eine natürliche Person sein.

§ 5.2. - Minderjährige Kunden sollten das 14. Lebensjahr erreicht haben, somit können generelle Produkte bestellen und monatlich zahlen, jedoch nur nach der gesetzlichen Taschengeldregelung. Dementsprechend stellt es kein Problem dar, ob das Kind 14 oder 17 ist. Jedoch behalten wir uns das Recht vor, eine Einwilligung bei den jeweiligen Erziehungsberechtigten sowie eine gültige Kopie des Personalausweises einzuholen/anzufordern.

§ 5.3. - Um für die Einhaltung des Jugendschutzgesetzes gewährleisten ist bei den größeren Produktpreisen eine Altersverifikation vorgeschrieben. Sodass kein Minderjähriger, Produkte mit dem Einkaufswert von über 50EUR ("€") bestellen kann.

§ 5.4. - Um der Registrierung Gültigkeit zu geben, muss der Kunde eine gültige E-Mail-Adresse, Benutzername und Passwort vollständig und korrekt angeben. Sollten seine Angaben unzutreffend sein, behalten wir uns das Recht vor, dieses Konto unwiderruflich zu löschen und alle Verhältnisse zu beenden. Das Guthaben auf dem Konto wird ebenfalls einbehalten und nicht ausgezahlt.

§ 5.5. - Jeder Kunde bei Skrime.EU kann beim Vorlegen eines wichtigen Grundes, z. B. gesetzeswidriger Verstoß oder Verletzung unserer AGB, sofort gesperrt werden. Im Fall einer Sperrung, unsererseits, erfolgt ebenfalls keine Erstattung des Guthabens oder des gezahlten Betrages.

§ 5.6. - Alle Kunden führen bei Skrime.EU ein Kundenkonto über die Währung: „Euro“ ("€"). Ebenfalls steht dem Kunden frei, mit welcher Zahlungsmethode er Guthaben auflädt.

§ 5.7. - Eine Überziehung des Kundenkontos ist möglich, aber nicht bei Prepaid-Angeboten, sofern keine mündliche oder schriftliche Absprache mit dem Kunden herrscht. Sondern nur bei Reselling.

§ 5.8. - Jeder Kunde hat nach dem neuen Recht (DSGVO), sein Kundenkonto deaktivieren oder sogar löschen zu lassen.


§ 6. Spenden

§ 6.1. - Über Skrime.EU können andere User Guthaben spenden und von externen/internen Usern erhalten. Bei einer externen Zahlung handelt es sich um eine normale Guthabenaufladung mit der Währung: „Euro“ („€"). Aufgrund des GwG (Geldwäschegesetz, nach § 10 GwG (BGBl. I S. 2602)) und der AGB einiger Zahlungsdienstleister kann das Guthaben des Kundens nicht ausgezahlt werden. Das Guthaben bleibt so lange auf dem Kundenkonto, bis es (nach DSGVO) gelöscht werden soll, die Person verstirbt o. Ä. Sachen, wodurch die Person nicht mehr zurechnungsfähig bzw. Geschäftsfähig ist.


§ 7. Kündigung, Sperrung oder Deaktivierung des Kundenkontos

§ 7.1. - Jeder Kunde kann sein Kundenkonto jederzeit per Ticket löschen, jedoch nicht bei aktiven Produkten.

§ 7.2. - Skrime.EU kann ohne Angaben von Gründen das Kundenkonto zum Ende der Laufzeit aller aktiven Dienstleistung sperren, deaktivieren oder löschen.

§ 7.3. - Mit einer Zwangskündigung oder allgemeinen Kündigung des Kunden kann Skrime.EU das Konto löschen. Jedoch muss beachtet werden, dass damit alle aktiven Produkte bzw. Dienstleistungen beendet und gelöscht werden. Nach der Löschung ist eine Wiederherstellung oder Reaktivierung von Produkten nicht möglich, ebenfalls werden das eingezahlte Guthaben oder bereits gezahlte Beträge nicht ausgezahlt.


§ 8. Widerrufsrecht

§ 8.1. - Für alle unsere Produkte gibt es kein Widerrufsrecht. Diese Produkte werden nach Kündigung automatisch nach der Laufzeit gesperrt & gelöscht.

§ 8.2. - Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag zur Erbringung von Dienstleistungen, wenn Skrime.EU die Dienstleistung vollständig erbracht hat und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen hat, nachdem der Verbraucher dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hat und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch den Unternehmer verliert.


§ 9. Haftung

§ 9.1. - Wir haften dem Kunden nur gegenüber nach den gesetzlichen Bestimmungen für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung von Skrime.EU beruhen, sowie sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung sowie Arglist beruht.

§ 9.2. - Darüber hinaus haften wir nur für Schäden, für die wir gesetzlich auch müssen und bei Übernahme von Garantiefällen. Soweit nicht einer der vorbezeichneten Fälle vorliegt, haften wir für leichte Fahrlässigkeit nur, wenn deren gesetzliche Vertreter, leitende Angestellte oder sonstige Erfüllungsgehilfen eine wesentliche Vertragspflicht verletzen. In diesen Fällen ist die Haftung auf typische und vorhersehbare Schäden begrenzt. In allen anderen Fällen haften wir nicht für leichte Fahrlässigkeit. Wir haften nicht für mittelbare bzw. Folgeschäden.

§ 9.3. - Wir übernehmen keine Haftung für Fehler bei der Eingabe oder Übertragung von Daten und nicht bei Auswertungsfehlern. Das liegt außerhalb unseres Einflussbereiches.

§ 9.4. - Der Kunde ist für alle Inhalte, die er ins Internet stellt, selbst verantwortlich, wenn er einen Rechtsverstoß begeht. Wir übernehmen keine Haftung. Wenn Skrime.EU dies zur Kenntnis nimmt, werden alle bei uns angemieteten Dienste bzw. Leistungen sofort gesperrt.

§ 9.5. - Wir haben das Recht, Fehler zu beheben, besonders bei Preisen und wichtigen Informationen. Einen Schadensersatz gibt es hier nicht.

§ 9.6. - Gemäß § 280 BGB tragen wir keine Verantwortung für Ausfallzeiten, wenn es durch andere Personen verursacht ist. (z. B. höhere Gewalt)

§ 9.7. - Skrime.EU haftet nicht für verlorene Daten oder Ausfälle von Daten.


§ 10 Änderung der AGB

§ 10.1. - Skrime.EU hat jederzeit das Recht diese Allgemeine Geschäftsbedingungen (kurz: „AGB“) zu ändern. Die neuen AGB werden automatisch akzeptiert, wenn der Kunde sie nicht innerhalb von zwei Wochen ablehnt. Skrime.EU verpflichtet sich, den Kunden mit der Änderungsmitteilung auf die Folgen eines unterlassenen Widerspruchs hinzuweisen. Wenn der Kunde den AGB nicht zustimmt, wird das Vertragsverhältnis beendet und (wenn notwendig) das Kundenkonto gesperrt.


§ 11. Sonstiges

§ 11.1. - In den Allgemeine Geschäftsbedingungen (kurz: „AGB“) gilt nur das deutsche Recht.

§ 11.2 - Sollte eine Bestimmung der AGB (ganz oder teilweise) rechtsunwirksam sein oder werden, werden die anderen Bestimmungen dadurch nicht berührt. Wird eine Bestimmung rechtsunwirksam, tritt stattdessen die gesetzliche Regelung in Kraft.

§ 11.3. - In allen abgeschlossenen Verträgen steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.